Über uns

Um die Fischelner Mitbürger mit der Sportart Bogenschießen bekannt zu machen, fand am 24. Oktober 1982, auf der Bezirkssportanlage an der Kölner Straße, ein Demonstrations-Schießen statt.

Ende März 1983 begannen die Arbeiten an der Bogensportanlage, neben dem Sportplatz an der K-Bahn. In Eigeninitiative wurde der von der Stadt Krefeld zur Verfügung gestellte Platz eingezäunt und bepflanzt. Ein Bauwagen und ein Holzhaus dienten als provisorische Unterkunft und zur Unterbringung des Materials.

Zu Ostern 1983 flogen auf der neuen Anlage die ersten Pfeile. Im Im September 1991 wurde in Eigenarbeit mit dem Bau eines großen Holzhauses begonnen, das im Frühjahr 1992 fertiggestellt und genutzt werden konnte.

Etliche Meister, Vizemeister und Drittplatzierte wurden bei den Hallen- und FITA-Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes in den folgenden Jahren gestellt. Daneben nahmen weibliche und männliche Bogenschützen der Abteilung erfolgreich an Turnieren im In- und Ausland teil.

Die Corona-Pandemie sorgte dafür, dass unsere ohnehin schon lange schlummernde Internetseite in einen Tiefschlaf verfiel, aus dem wir sie nun wieder erwecken möchten. Denn natürlich suchen wir immer neue Mitglieder.

Wir bieten Schnupperkurse und eine Ausübung des Bogensports in familärer Atmosphäre.

Neugierig? Dann nimm Kontakt zu uns auf!